Kapitel 22

Es war ein toler Tag, alles war perfekt ich erfuhr das ich erneut Vater werde und hatte schon tolle Zukunftspläne.

Cassidy und ich saßen schon am Tisch und aßen noch unsere Reste vom Vortag auf, Sawyer hatte liebvoll den Tisch gedeckt was sehr schön aus sah.








Gegen Abend nachdem wir uns nochmal etwas hingelegt hatten machte ich mich ans Abendessen, denn heute war der Heilige Abend. Ich zauberte eine tolles Essen für den Tag es gab Ente in Orange.







Cassidy ,Sawyer und Owen saßen auf dem Sofa, Sawyer und Cassidy unterhielten sich wunderbar über das was sie so alles in diem Jahr erlebt hatten. Owen verfolgte eine spannende Sendung im Fernseh.





Als ich nun mit dem Essen zubereiten und die Ente im Ofen war spielte ich mit Owen eine Partie Schach, mal sehen wer gewinnt.






In der Zwischenzeit wurde der Geschenkestapel immer größer und das hieß jede menge Geschenke. Wir standen alle vor dem Baum und waren sehr sehr glücklich zusammen.







Es war soweit ich läutete die Glocke für das Abendessen das es natürlich vor der Bescherung gab.







Wir saßen alle gemütlich bei Tisch und das kommt manchmal selten vor, aber Weihnachten war Familienzeit und da sitzt man als Familie zusammen. Alle waren von der Ente in Orange total begeistert.





Wir erzählten uns alle tolle Geschichten beim Essen das ich vor begeisterung voll dabei war sah man mir an, ich bewegte sogar einen Arm in die Luft um ja die nächste Geschichte erzählen zu dürfen.







Jetzt wurde erstmal der Abwasch erledigt und dann ging es zusammen ins Wohnzimmer zum Weihnachtsbaum. Was währe Weihnachten ohne Weihnachtslieder? Also stellten wir uns auf und trällerten so gut wir konnten die Weihnachtslieder die wir kannten.






Und nun war es endlich soweit es war Bescherung, die Kinder durften zuerst ihre Geschenke öffnen und waren total neugierig was sie denn so zu Weihnachten bekommen würden.






Auch Cassidy und ich bekamen Geschenke und wir waren total Happy das uns auch unsere Kinder was geschenkt hatten.






Nach einer geschlagenen Stunde waren alle Geschenke geöffnet und die verpackungen lagen nur noch rum, was wir später nachtürlich noch aufräumen müssen.






Doch was war das da kam doch jemand mit dem wir gar nicht gerechnet hätten in unser Haus Väterchen Frost wie er bei uns genannt wird besuchte uns und hatte noch eine menge Geschenke für uns dabei, die er direkt am Baum abgelegt hatte.






Und natürlich machte Väterchen frost seine Runde zuerst bekam Sawyer sein persönliches Geschenk von ihm.






Dann kam Owen an die Reihe für ihn hatte er auch ein Geschenk, und Owen bedankte sich zusammen mit Sawyer dafür.





Leider hatte gerade niemand eine Kamera dabei als ich von Väterchen Frost mein Geschenk erhielt, aber das war mir ncht wichtig. Aber was mich freute war das auch Cassidy ihr persönliches Geschenk von ihm erhielt.





Väterchen Frost blieb noch eine ganze Zeit und wir trällerten erneut Weihnachtslieder den restlichen Abend.





Väterchen Frost verließ unser Weihnachtsfest ud machte sich auf andere Feste zubesuchen, wir haten ein richtig schönes Weihnachtsfest und ließen den Abend ausklingen und fielen dann alle erschöpft ins Bett.






Fortsetzung folgt....




Kommentare 2

  • Hallo liebe Lucy, :9:

    Was für eine schöne gelungene Fortsetzung. :8:

    Das war echt ein wunderschönes Weihnachtsfest und du hast das so schön geschrieben da war man richtig mit dabei. :19:

    Bin gespannt wie es weitergeht. :20:

    Liebe Grüße Annie

    • :schild1: liebe Annie,


      ich war auch total im Weihnachtsfieber obwohl das bei uns ja längst vorbei ist. :22: Da kann man nicht anders als direkt mit feiern zuwollen. :9: